Aktuelles

Was es Neues von uns gibt

Aktiv in Bad Herrenalb

Wir sind für Bad Herrenalb da!

Wir sind die Herrenalber Pfadfindergruppe und wir haben viel zu bieten! Ob spannende Abenteuer, kreative Projekte oder soziales Engagement - bei uns ist für jeden etwas dabei.

An vielen Orten und Gelegenheiten können Sie uns treffen. Manche Aktionen sind einzigartig, andere werden regelmäßig von uns unterstützt. Hier eine kleine Auswahl:
 

Waldputzete Rotensol-Neusatz

Wir wollen die Natur schützen und und die Höhendörfer als Wanderparadies erhalten. Deshalb machen wir regelmäßig gemeinsam mit der Feuerwehr eine Waldputzete in Rotensol-Neusatz.

Wir sammeln Müll und Abfall, den andere Menschen achtlos weggeworfen haben, weil uns unsere Heimat und Umwelt wichtig ist. Außerdem gelingt es uns damit, dass es für Kinder eine Selbstverständlichkeit bleibt, keine Umweltverschmutzung zuzulassen.

Ohnehin ist es eine schöne Gelegenheit ist, im Frühjahr durch den Wald spazieren zu gehen und so aus der Not eine Tugend zu machen.

Friedenslicht

Es ist inzwischen Tradition auf der ganzen Welt, dass Pfadfinder an Heiligabend das Friedenslicht aus Betlehem überbringen. Die Botschaft dabei: “Frieden überwindet alle Grenzen”. Kann es einen schöneren Ort als die Bad Herrenalber Klosterkirche dazu geben?

Wir von der Herrenalber Pfadfindergruppe sind stolz und glücklich, Teil dieser Aktion zu sein. Dazu fahren wir an einen der großen Verteilorte , um dort das Friedenslicht von anderen Pfadfindern zu empfangen, die es aus anderen Ländern mitgebracht haben. Seinen Ursprung hat das Friedenslicht in Bethlehem von wo aus es eben in der ganzen Welt durch diese Verteilung der Pfadfinder Einzug erhält.

Mit dem Friedenslicht im Gepäck fahren wir dann zurück nach Bad Herrenalb, wo wir es in der Klosterkirche an alle Besucher weitergeben. Wir singen Lieder, lesen Texte und beten für den Frieden in der Welt. Wir spüren die besondere Atmosphäre und die Verbundenheit mit allen Menschen, die das gleiche Licht teilen. Wir hoffen, dass das Friedenslicht ein Zeichen der Hoffnung und der Liebe ist, das die Herzen der Menschen berührt.

Das Friedenslicht ist für uns mehr als nur eine Kerze. Es ist ein Symbol für unsere Werte und unsere Mission als Pfadfinder. Es ist eine Einladung, selbst zum Friedensstifter zu werden und die Welt ein bisschen besser zu machen.

Weg mit dem Riesenbärenklau

Im Albtal breitete sich der gefährliche Riesenbärenklau immer weiter aus - bis wir dem einen Einhalt geboten haben. Seit 2019 begehen wir dazu zweimal jährlich eine Strecke von 15 Kilometern entlang der Alb und ihren Nebenflüssen und graben die Pflanzen aus. Dabei tragen wir Schutzkleidung und Handschuhe, um uns vor den Giftstoffen zu schützen.

Der Riesenbärenklau verdrängt die heimische Flora und gefährdet die Artenvielfalt im Albtal. Er bildet große Samenstände, die vom Wind oder vom Wasser verbreitet werden können. Eine einzige Pflanze kann bis zu 50.000 Samen produzieren. Wenn diese an einem neuen Standort keimen, bilden sie schnell eine dichte Population.

Unsere Methode zeigt Erfolge: An vielen Stellen ist der Riesenbärenklau nicht mehr zu finden. In Moosbronn haben wir ihn sogar komplett ausgerottet. 

Briefmarken für Bethel

Sie haben sicher schon einmal von der Aktion “Briefmarken für Bethel” gehört. Seit über 130 Jahren sammelt die von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel Briefmarken, die von Menschen mit Behinderung sortiert und verkauft werden. Damit wird nicht nur eine wichtige Einnahmequelle für die soziale Arbeit geschaffen, sondern auch eine sinnvolle Beschäftigung für die rund 125 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Briefmarkenwerkstätten.

Wir als Pfadfindergruppe von Bad Herrenalb finden diese Aktion sehr unterstützenswert und haben uns vor zwei Jahren entschieden, mitzumachen. Wir haben in unserer Gemeinde und in der Umgebung Briefmarken gesammelt und an Bethel geschickt. Dabei waren wir überwältigt von der Resonanz: In einem Jahr kamen 180 000 Briefmarken zusammen! Das entspricht etwa 90 Kilogramm und einem Wert von rund 900 Euro.

Wir möchten uns bei allen Spenderinnen und Spendern herzlich bedanken und sie ermutigen, weiterhin Briefmarken für Bethel zu sammeln. Sie können Ihre Briefmarken gerne weiterhin uns zukommen lassen. Bitte achten Sie darauf, dass die Briefmarken nicht beschädigt sind und einen Rand von mindestens einem Zentimeter haben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Bad Herrenalber Seifenkistenrennen

Das erste Bad Herrenalber Seifenkistenrennen fand unter unserer Organisation vor dem Kloster statt - und war eine große Gaudi.

Zuvor hatten wir ein Vierteljahr lang unsere eigenen Rennwägen gebaut, die aus Holz, Metall, Kunststoff und anderen Materialien bestanden. Wir hatten viel Spaß dabei, unsere Kreativität auszuleben und unsere Fahrzeuge zu gestalten.

Am Tag des Rennens waren wir alle sehr aufgeregt und gespannt, wie unsere Seifenkisten sich schlagen würden. Wir hatten eine Strecke von etwa einem Kilometer ausgewählt, die einige Kurven und Gefälle hatte. Und schon ging es los. Die Zuschauer jubelten uns zu und feuerten uns an.

Das Rennen war ein voller Erfolg.

Großes Faschingsspiel

Um die Faschingszeit verkleidete Kinder zu sehen, ist vielleicht alltäglich - nicht aber, dass diese den Klosterschatz neu entdecken sollen, fremde Spione enttarnen sollen oder einfach nur Bonbonverstecke im Kurpark finden sollen. Auch Napoleon wurde schon zu Fasching bei uns  gesichtet!

Ferienprogramm

Jedes Jahr in den Sommerferien laden wir alle Kinder in Bad Herrenalb und Umgebung ein:
Zum Bau eines Segelflugzeugs, zur Schnitzeljagd, zur Spieleolympiade, zum Raketenbau oder zum Erfindertreffen mit Fischertechnik. 

Unser Ferienprogramm ist für alle Kinder zwischen 6 und 12 Jahren geeignet. Wir bieten spannende und kreative Aktivitäten an, die Spaß machen und die unterschiedlichsten Interessen wecken. Die Kinder können neue Freunde finden und gemeinsam etwas Neues lernen.

Das Ferienprogramm ist eine tolle Möglichkeit für die Kinder, ihre Ferien sinnvoll zu gestalten. Sie können ihre Fähigkeiten und Talente entdecken und fördern. Sie können ihre Neugier und Fantasie ausleben und dabei viel Spaß haben.

Wir freuen uns schon jetzt wieder auf viele fröhliche Gesichter im Sommer!

Kürbisschnitzen auf dem Herbstmarkt

Auch schon zum Geheimtipp geworden ist unsere Kinderbetreuung des Bad Herrenalber Herbstmarktes: Wir schnitzen Kürbisse mit den Kindern. Wir laden Sie herzlich ein!

Was machen Pfadfinder eigentlich?

Gruppenstunden sind Abenteuer

Wir lieben es, gemeinsam spannende Dinge zu erleben! Deshalb tauchen wir jede Woche in neue spannende Abenteuer ein: 
Die jüngeren Kinder schlüpfen in die Rollen von Seefahrern, Indianern oder Rittern, während die Älteren sich an Seilbrücken, ans Abseilen oder auch an Geheimschriften oder Fahrradtouren wagen.

So lernen die Mädchen und Jugen spielerisch die Welt kennen , können ihre Kreativität, ihr Geschick und ihr Wissen einbringen und haben dabei jede Menge Spaß und Freude!


Die Aktivitäten sind in den entsprechenden Altersstufen natürlich ganz unterschiedlich.

Du willst mehr zu den verschiedenen Altersstufen wissen? Dann besuche gerne unsere Stammesseite:
Hier geht es zur Stammesseite

Lager

Die Gruppenstunden machen uns Spaß - sich unter der Woche zu treffen und gemeinsam zu spielen. Aber an den Wochenenden - auf unseren Lagern erleben wir doch die schönsten Momente. Hier begehen wir zusammen die großen Abenteuer: Wir fahren mit dem Fahrrad durch die Natur, schlagen unser Zelt auf einem Campingplatz auf oder paddeln mit vereinten Kräften in einem Schlauchboot über das Wasser. 
 

Kochen über dem Lagerfeuer

Selbstverständlich bereiten wir unser Essen immer selbst zu. Dabei nutzen wir das Lagerfeuer als unsere Küche. Wir hängen einen Topf an einen Dreibock oder bauen einen Backofen aus Steinen und Lehm. So können wir alles Mögliche kochen - sogar Pizza! Das ist nicht nur lecker, sondern auch lehrreich. Wir lernen, wie man mit einfachen Mitteln tolle Gerichte zaubern kann.

Gemeinschaft

Wir sind mehr als nur eine Gruppe - wir sind eine Gemeinschaft. Wir halten zusammen, egal was kommt. Wenn man zusammen dem Sturmwind trotzt, nachts gemeinsam in die Sterne schaut oder müde den letzten Rest der Glut teilt, entstehen enge Freundschaften. Pfadfinderei prägt und bindet - ein Leben lang.

Wir haben eine Leidenschaft für Fahrten und Ferne: Wir nehmen Karte und Kompass mit, Zelt und Schlafsack. - Unsere Erlebnisse auf unseren Fahrten lassen sich kaum ausdrücken, aber vielleicht so: Wir bestaunen den Sternenhimmel, hören die Lerchen singen und sehen den Nebel aufsteigen, wir erfrischen uns im Bach, wir singen zusammen am Feuer und genießen die Kameradschaft.

Selbstversorgung

Auf Fahrt sind wir auf uns selbst angewiesen. Wir lassen uns nicht von kleinen Problemen unterkriegen. Ob der Schnürsenkel gerissen ist, der Schlafsack in den Fluß gefallen ist oder das letzte Streichholz verbraucht ist - wir finden immer eine Lösung. Wir sind kreativ und mutig. Diese Erfahrung, erfinderisch sein zu können und mit jeder Schwierigkeit zurechtzukommen, haben wir im täglichen Leben all jenen voraus, die Abenteuer nur vom Sofa aus kennen. Wir wissen, wie man sich in der Natur zurechtfindet und wie man als Team zusammenarbeitet.

Orientierung

Wir vertrauen auf Karte und Kompaß, nicht auf Navigationsdienste. Die sind nur für die bekannten Wege gut, die das Internet zeigt. Wir suchen lieber das Verborgene und Schöne, das sich auf den verzauberten und verlassenen Pfaden findet. Dort haben wir schon viele Geheimnisse entdeckt, die nur für uns bestimmt sind.

"Jeden Tag eine gute Tat" - dieses Motto ist dem Pfadfindertum zu eigen. Wir finden: Es dürfen auch einmal zwei sein. Oder drei. Oder eine besonders große. Auf jeden Fall: Wir wollen in der Gesellschaft tätig sein und zu einem besseren Zusammenhalt beitragen. Gerade Kinder lernen dabei, dass helfen Freude bereitet: Beim Besuch auf dem Bauernhof, bei Waldputzaktionen, bei Aktionen des Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord oder bei der Corona-Hilfe.

floating icon Created with Sketch.

...

Interesse?

Du möchtest mal bei einer Gruppenstunde mitmachen?
Hier kannst du dich zum Schnuppern anmelden

Neues von uns

Auf zum Abriss

|   Bad Herrenalb | Jugendstufe Gemeinschaft Gruppenprojekt Erlebnis

Wir Pfadfinder sind ja echte Alleskönner. Und so wurden wir von der Jugendorganisation DJO gefragt, ob wir eine kleine Hütte Holzhütte, die sich neben der Aschenhütte befindet und bislang als Unterstand für Mülltonnen diente, abreißen könnten.

weiterlesen

Erlebniswandern um Neusatz und Rotensol

|   Bad Herrenalb

Jedes Jahr gibt es die Möglichkeit, beim Erlebniswandern die örtlichen Vereine kennenzulernen. Mit dabei an der Neusatzer Pfütz: Die Pfadfinder vom Pfadfinderstamm Cherusker.

weiterlesen

25 Jahre Pfadfinder in Bad Herrenalb

|   Bad Herrenalb

Im Rahmen des großen (75jährigen) Jubiläums unseres Pfadfinderstammes feierten auch unsere Bad Herrenalber Gruppen ein rundes Fest: Seit 25 Jahren gibt es nun Pfadfinder in Bad Herrenalb.

weiterlesen

Funkgerätespiel in Bad Herrenalb

Over and Out | |   Bad Herrenalb

weiterlesen